Mittwoch, 6. März 2013

Pucken

Heute habe ich in den Suchbegriffen gesehen, dass jemand nach einer Anleitung für das Pucken gesucht hat. Da dachte ich mir, dass ich ein paar Worte darüber verliere....

Ich habe alle meine Kinder gepuckt. Dazu habe ich eine leichte Babydecke oder ein Moltontuch benutzt und sie eingewickelt. Es schien mir passend ihnen so noch ein Stück Enge wie im Mutterleib und auch Wärme mitzugeben. Ich habe diese kleinen Paketchen so geliebt..... Wenn sie eingeschlafen waren und ich sie weggelegt habe, haben sie sich nicht selbst durch das Rudern mit den Armen erschreckt. Es war ein Stück weit Halt da.
Natürlich habe ich immer darauf geachtet, dass es nicht zu warm in dem kleinen Paket wird. Viele Babys lieben es auch, wenn sie nur einen Body anhaben und sich selber so besser spüren können. Ob die Wärme für das Kind angenehm ist, fühlt ihr am Besten im Nacken. Ist dieser heiß und verschwitzt ist es dem Kind zu warm!

Hier habe ich eine bebilderte Anleitung gefunden, wie ich es immer gemacht habe.
Und hier noch ein Video.


1 Kommentar:

  1. Witzig! Ich habe die Tage zum ersten Mal das Wort Pucken gehört, als ich mir die Kreißsäle in einem KKH angesehen habe...und schwupps, jetz lese ich schon wieder davon. Scheinbar soll das ja wirklich ganz gut sein....

    AntwortenLöschen