Dienstag, 5. Juni 2012

Rezept: Spinat-Feta-Quiche

von Alexa via wikicommons
An meinem letzten Wochenende in Berlin habe ich bei einem kleinen französischen Bistro eine wunderbare Quiche gegessen. Dieses Gericht wollte ich meiner Familie nicht vorenthalten. Am letzten Sonntag (nach einer Hochzeit mit viel gutem Essen) hatte ich Lust auf etwas "Leichtes".
Da diese Quiche absolut nahrhaft war, aber trotzdem nicht schwer im Magen lag, dachte ich mir, dass sie eine wunderbare Mahlzeit für Schwangere und stillende Mütter ist. Darum heute das Rezept:

Zutaten:
  •  Teig: 200g Mehl, 100g Butter, 1 Ei, Salz
  •  Belag: 400g TK-Blatt-Spinat, 1 Zwiebel, 200g Feta, 100g Schmand, 2 Eier, Salz, Pfeffer; Muskat, Minze
Zuerst wird der Mürbeteig aus den angegebenen Zutaten geknetet. Während der Zubereitung des Belags, darf der Teig im Kühlschrank warten.
Für den Belag, die Zwiebel in etwas Öl andünsten. Den aufgetauten Spinat dazu geben und aufwärmen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Minze würzen.
Den Feta zerbröseln. Schmand mit den Eiern verrühren und den Feta unterheben.

Eine Tarteform fetten und den Boden dünn darin ausrollen. Mit einer Gabel einstechen und für 10 Minuten bei 180° C in den Backofen geben.
Nun den Belag auf der Tarte verteilen und wieder in den Ofen stellen, bis der Feta leicht braun wird.

Mit einem frischen Salat und etwas Brot genießen! Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen