Mittwoch, 21. März 2012

Funkstille

Frau Doula hat sich jetzt mal ein paar Tage nicht gemeldet. Das heißt aber nicht, dass hier nichts los ist.
Letzte Woche habe ich meine erste Haugeburt begleitet, am Samstag habe ich mich mit ein paar super netten und inspirierenden Kolleginnen getroffen, zwischendurch habe Gespräche geführt und bin neue Projekte angegangen (darüber erfahrt Ihr demnächst mehr) und was immer geht: stricken!!

Manchmal hat auch eine Doula Moment, in denen sie falsche ungünstige Entscheidungen trifft und sich hinterher ein Loch in den Bauch ärgert. An so etwas knabbere ich gerade.... Aber was nützt es, dass ich mich ärgere und die Situation in Gedanken immer wieder durch spiele?? Beim nächsten Mal mache ich es besser anders. Dann bin ich vorher dafür sensibilisiert.

Irgendwie erinnert mich das an so manches Gespräch mit Frauen, die ein zweites Kind erwarten. Sie wissen: Es soll nicht wieder so sein wie letztes Mal. Darum informieren sie sich und haben eine klare Vorstellung, was sie sich wünschen und was sie nicht noch einmal erleben möchten.
Solltest du jetzt vor Deiner ersten Geburt stehen: Informiere Dich! Höre Dir alle Seiten an und triff erst eine Entscheidung, wenn du dir sicher bist. Vielleicht fühlst Du Dich manchmal fremdbestimmt... Lass das nicht zu, gib das Ruder nicht aus der Hand. Wenn Du etwas nicht verstehst, wenn Dir Dinge komisch vorkommen: Frag nach! Hör Dir auch einmal andere Meinungen an. Manchmal muss man sich mit Extremen auseinander setzen, um seinen eigenen (Mittel)weg zu finden.

Selbst dann kann noch alles anders kommen, aber da wird hoffentlich jemand sein, der Dir zur Seite steht, Dich hält und Dich nicht alleine lässt....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen