Sonntag, 30. Oktober 2011

Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus - Rezension


Heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen, dass mir aus dem Herzen spricht: „Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus“ von Christine Trompka.

Auf dem Cover steht: „Schwangerschaft ist keine Krankheit. Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett gehören in die Hände einer erfahrenen Hebamme“
In einer Zeit, in der es normal ist zum entbinden ins Krankenhaus zu gehen, in der mit einem sehr medizinisch kritischen Blick auf Schwangerschaft und Geburt geschaut wird, tut es sehr gut dieses Buch zu finden.

Frau Trompka hat eine Menge ermutigende (Haus)geburtsberichte gesammelt. Alleine das macht das Buch schon so wertvoll. Sachinformationen runden das ganz ab.
Von der Pränataldiagnostik bis hin zum Wochenbett und zur Stillzeit gibt Christine Trompka wichtige Hinweise. Dazu hat sie auch fachkundige Personen interviewt.
Es freut mich besonders auch ein Kapitel über Doulas zu finden!!

Gerade zum Thema Wochenbett gibt es viele sehr praktische Hinweise: eine Liste mit Dingen, die man wirklich braucht und einige Links zu formalen Anträgen.

Alles in allem ein sehr gelungenes Plädoyer für eine natürliche Geburt zuhause oder im Geburtshaus.

Weitere Berichte und Informationen findet Ihr auch hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen