Montag, 23. Mai 2011

Die Geburt - Nachgeburtsphase

Manchmal sind Erstgebärende ganz erstaunt, dass nach der Geburt des Kindes noch mehr passiert. Plazenta und Eihäute werden noch ausgestossen.
Wenn Du Dein Kind nach der Geburt zum ersten Mal anlegst, fördert das Saugen des Kindes die Nachgeburt. Durch das Hormon Oxytocin wird die Gebärmutter dazu angeregt sich zusammenzuziehen. Das geschieht in den nächsten Tagen noch öfter und ist eine wunderbare Unterstützung bei der Rückbildung!
Schau Dir die Plazenta ruhig an. Sie ist ein Wunderwerk und hat Dein Kind in den letzten Monaten versorgt.
Die nächsten 2-3 Stunden verbringt Ihr noch im Kreißsaal. Mutter und Kind werden versorgt. Evtl. hast du einen Dammriss und musst genäht werden. Dein Kind wird zum ersten Mal untersucht und die Hebamme oder Doula hilft Euch beim ersten Stillen.
Wenn nach einiger Zeit Ruhe eingekehrt ist, habt Ihr Zeit Euch als Familie zu finden, zu kuscheln und zu genießen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen