Samstag, 21. Mai 2011

Die Geburt - Austreibungsphase

Es ist so weit! Jetzt wirst Du Dein Kind bald sehen und in den Armen halten.
Dein Kind hat sich den Weg durch den Geburtskanal gebahnt und nun steht es vor der Tür. Mit einigen Wehen wirst Du Deinem Kind auf die Welt helfen. Ich bin immer wieder begeistert, wie Mutter und Kind diesen Abschnitt gemeinsam meistern. Die Mutter durch sanftes Schieben und das Kind durch seine Bewegungen.
Dieser Teil der Geburt ist absolut aktiv, was aber nicht dazu führen sollte, dass Hektik ausbricht.
Wenn Du Dich auch jetzt wieder auf Dich selbst verlässt, wirst Du ganz intuitiv alles perfekt machen. Mit Deinem Atem schiebst Du Dein Kind ans Licht der Welt.
Ihr Männer achtet bitte darauf, dass Eure Frau kein Hohlkreuz macht. Das Hohlkreuz kippt das Becken nach hinten und macht den Ausgang für das Kind damit kleiner.
Es gibt verschiedene Positionen, die in dieser Phase hilfreich sind: die Hocke oder auch das Sitzen auf dem Geburtshocker, der Vierfüßlerstand oder auch die Seitenlage.
Und dann ist er da der Augenblick, auf den Ihr seit langem wartet: Ihr dürft Euer Kind sehen, anfassen, riechen!
Was für ein Moment! Genießt ihn, er kommt so nie wieder!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen